Brittany möchte wieder schnellstmöglich raus


Vermittelt

Brittany wurde diese Woche mit Amigo ins rumänische Tierheim Botosani gebracht.  Völlig gestresst und verunsichert sahs sie im Transportkäfig der Hundefänger. Kein Wunder.

Die Hunde werden aus ihrer gewohnten Umgebung entrissen, teilweise mit fremden Hunde in einen kleinen Käfig gesteckt und wissen überhaupt  nicht, was mit ihnen geschieht. Am Ende der langen Fahrt, hören sie das Bellen von 700(!!!) weiteren Hunden, es stinkt von der Mülldeponie die neben dem Tierheim ist und dazu kommen dann noch fremde Menschen.

Ungewohnte Gerüche, Geräusche und Artgenossen…..das alles stresst die meisten Hunden die ankommen. Doch nun ist Brittany an diesem schrecklichen Ort und diesen wird sie nur mit einer Adoption lebendig verlassen.

Sie hat gute Chancen von ihren Menschen gesehen zu werden, denn sie ist nicht nur bildschön, sondern auch bezaubernd lieb. Trotz der neuen Situation war sie freundlich, verträglich und man konnte sie problemlos tragen. Sie ließ sich überall anfassen und war der neuen Situation entsprechend zurückhaltend. Mit einer geschätzten Größe von 30-35 cm gehört sie zu den kleinen Hunden. Gerne darf ein netter Ersthund im neuen Zuhause sein.

Wer die süße Maus adoptieren möchte, sendet eine Nachricht per Email an: info@pfoetchenhoffnung.de


Kontakt zu diesem Tier

Ihr Name (Pflichtfeld):

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):

Ihre Nachricht (Pflichtfeld):

Beantworten Sie bitte die folgende einfache Frage.
Sie soll nur verhindern, das dieses Formular dafür missbraucht wurd um Spam Nachrichten zu versenden.