Die kleine schwarze Perle namens Momo


Vermittelt

Momo wurde von den Hundefängern ins rumänische Tierheim Botosani gebracht. Hier bekam sie wie jeder Hund zur Registrierung eine Ohrmarke.  Das Blut am Hals stammt vom Ohrenstechen und ist inzwischen medizinisch versorgt worden. Nun sucht die kleine Hündin ein passendes Zuhause.  Vom allerersten Moment an, war sie stets freundlich und lies sich problemlos sowohl von Männern als auch von Frauen anfassen. Trotz des ruppigen Umgangs der Hundefänger, ist sie gegenüber dem Menschen liebenswert. Auch mit ihren Artgenossen kommt sie sehr gut klar. Momo ist nicht allzu groß und ihr Alter muss noch eingeschätzt werden. Wer weitere Fragen zu ihr hat und an einer Adoption interessiert ist, darf gerne an folgende Email eine Nachricht senden: info@pfoetchenhoffnung.de

Video:

https://www.facebook.com/1499876030265366/videos/1894665587453073/?hc_location=ufi

 

Kontakt zu diesem Tier

Ihr Name (Pflichtfeld):

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):

Ihre Nachricht (Pflichtfeld):

Beantworten Sie bitte die folgende einfache Frage.
Sie soll nur verhindern, das dieses Formular dafür missbraucht wurd um Spam Nachrichten zu versenden.