Jay wartet mit seinem Bruder Lord seit vielen Jahren


Zuhause gesucht

Jay kam vor ungefähr 3 Jahren mit seinem Bruder Lord ins Tierheim Botosani. Zu dem Zeitpunkt waren beide jung und noch sehr schüchtern.  Sie ließen sich zunächst nicht anfassen und blieben immer auf Abstand. Nach all den Jahren wissen sie genau wer es gut mit ihnen meint und inzwischen freuen sie sich riesig bekannte Gesichter zu sehen. Außerhalb des Zwingers lassen sie sich problemlos streicheln. Betritt man den Zwinger halten sie wieder Abstand. Beide sind sehr freundlich und gehen selbst wenn sie unsicher sind, nicht nach “vorne”. Sie sind keinesfalls aggressiv, sondern einfach nur misstrauisch, da sie den Umgang mit dem Menschen nicht gut gewohnt sind.

Jay und Lord haben sich all die Jahren ihren Zwinger gemeinsam geteilt. Immer wieder kamen neue Rüden dazu und bislang zeigten sie sich sehr sozial. Sie haben sich stets in jede neue Hundegruppe eingefügt. Zurzeit teilen sich die Brüder mit 2 weiteren, großen Rüden den Zwinger. Der Zwinger ist viel zu klein für 4 große Rüden und trotzdem schaffen es alle 4 auf engsten Raum miteinander klar zu kommen. Absolutes Highlight wäre, wenn beide Brüder zusammen ein Zuhause finden würden, aber das grenzt an ein Wunder. Daher wollen wir ihre Chancen erhöhen und suchen für beide getrennt ein passendes Zuhause. Ihr Alter ist ungefähr 3-5 Jahre und  sie sind zwei imposante Rüden mit einer Größe von ungefähr 55-60 cm.

Es wäre schön, wenn sein neues Zuhause ländlich liegen würde und bei Menschen die bereits Hundeerfahrung besitzen. Gerne dürfen bereits nette Hunde vorhanden sein. Ein eingezäunter Garten wäre super toll.

Kontakt per Email: info@pfoetchenhoffnung.de

Video:

https://www.facebook.com/1499876030265366/videos/1991860451066919/

 


Kontakt zu diesem Tier

Ihr Name (Pflichtfeld):

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):

Ihre Nachricht (Pflichtfeld):

Beantworten Sie bitte die folgende einfache Frage.
Sie soll nur verhindern, das dieses Formular dafür missbraucht wurd um Spam Nachrichten zu versenden.