Sandra muss umziehen


Zuhause gesucht

Sandra und ihre Vergangenheit sind klare Worte an ihre neuen Besitzer.

Gefangen von den Hundefängern auf den Strassen Botosanis wurde sie in das Pulic Shelter gebracht. Sandra hat im Shelter ihre Welpen zur Welt gebracht und groß gezogen. Einer nach dem anderen ist auf die Reise nach Deutschland gegangen und Sandra blieb zurück. Dann kam die erlösende Anfrage und alles schien zu passen. Sandra wurde kastriert und konnte nicht fahren weil sich alles entzündet hatte und sie bekam Hautprobleme. Schnell ging es zu Daniel und die Behandlung wurde gestartet. Sandra war Mama durch und durch und hat schnell die anderen Welpen angenommen und versucht sie zu erziehen. Mit den vielen Hunden im großen Rudel ist Sandra super klar gekommen und dann kam der lang ersehnte Tag der Abreise.

In ihrem neuen Zuhause zeigt Sandra sich nicht als freundlicher Hund anderen Hunden gegenüber ausser dem Ersthund, der ist akzeptiert. Woran das liegt? Was braucht Sandra?

Sandra baucht Menschen mit viel Zeit um ihr alle Aufmerksamkeit zu schenken die sie braucht. Sie ist eine liebe, sehr verschmuste Hündin die ihre konsequenten und erfahrenen Menschen für sich alleine braucht. Sie liebt ganz klare Regeln und eine Hand die sie führt und leitet. Sie ist nicht der Leithund und will auch nicht das Kommando haben aber wenn die andere Seite das nicht hat, wird Sandra das übernehmen.

Wer Sandra besuchen möchte in ihrem jetzigen Zuhause in Nordhessen
schreibt schnell an info@pfoetchenhoffnung.de oder über das Kontaktformular etwas weiter unten.

Tahnee1 Tahnee2 Tahnee3 Tahnee4 Tahnee5

 

Kontakt zu diesem Tier

Ihr Name (Pflichtfeld):

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):

Ihre Nachricht (Pflichtfeld):

Beantworten Sie bitte die folgende einfache Frage.
Sie soll nur verhindern, das dieses Formular dafür missbraucht wurd um Spam Nachrichten zu versenden.